Mitgliederversammlung 9. und 10. April

Einladung zur Mitgliederversammlung 2021

Liebe Mitglieder,
hiermit laden wir Euch zur Online-Mitgliederversammlung ein
Termin:
Freitag, den 09.04.2021, 14.00-18 Uhr und
Samstag, den 10.04.2021, von 10-12 Uhr

Tagesordnung
Teil 1
14-15.30 Uhr
1. Begrüßung und Ankommen
2. Organisatorisches; u.a.:
Empathieperson – wer stellt sich zur Verfügung?
Wer wird bei dieser MV in welcher Form an Abstimmungen
beteiligt?
3. Festlegung der Tagesordnung
4. Rechenschaftsbericht des Vorstandes
5. Finanzbericht und Entlastung
6. Entlastung des Vorstandes
7. Satzungsanpassung,
2021 Satzung_Endfassung

2021 Satzung_Korrekturversion

einladung_MV

8. Vorstellung und Zukunftspläne des neuen Teams

Teil 2
16.00-18.00 Uhr
9. Einchecken, Berichte aus den Gruppen liegen bereits vor:
besonders interessiert sind wir an Projekten, die in dieser
speziellen Zeit andere inspirieren können. Über diese wollen
wir uns dann in Kleingruppen austauschen.
10. Aussprache über die Berichte
11. Verabschiedung Jürgen
12. Verabschiedung Irmtraud als Vorsitzende und Vorstand

Teil 3
10.00-12.00 Uhr
13. Arbeitsgruppen Zukunft
14. Verschiedenes

Wir bitten alle Delegierten, die ggf. verhindert sind, eine stimmberechtigte Vertretung für ihre Gruppe zu benennen. Wir bitten alle Gruppen, einen kleinen Bericht über die Aktivitäten oder den aktuellen Stand der Gruppe vorab bis 01.04.21 ins Büro zu schicken. Es ist uns wichtig, an diesem Tag mit allen Gruppen und Mitgliedern auf eine Art verbunden zu sein und von ihnen zu hören.

DACH hat wieder einen Baum!

„Wir“ als D-A-CH für deutsch sprechende Gruppen für Gewaltfreie Kommunikation e. V. tagen einmal pro Jahr im Oktober in Niederkaufungen. Wir hatten einen Baum zur Gründung unseres Vereins am See in Niederkaufungen gepflanzt, durften nur eine bestimmte Baumart dort anpflanzen (anstatt unseres gewünschten Obstbaumes), und dieser Baum hat nicht überlebt und ist leider eingegangen. Ein Baum bedeutet für uns ein Symbol für Leben, Lebendigkeit, Fülle und ist für uns ein Ort des Erinnerns, dass wir uns einsetzen wollen für eine lebensdienliche (Welt-)Gemeinschaft. Deshalb ist und war es von Vorteil, dass der Baum zu Fuß vom Seminarhaus in Niederkaufungen erreichbar ist. Bei der MV am 10.10.2020 wurde der Beschluss gefasst, Geld in die Hand zu nehmen und einen Baum zu beauftragen. Jetzt – im Corona-November 2020 – wurde der Baum gepflanzt, bedauerlicherweise aufgrund der aktuellen Einschränkungen ohne, dass wir beim Pflanzen dabei waren. Und doch haben wir wieder einen DACH-Baum: Es handelt sich um die Birnensorte Sommerrobine. Der Obstbaum-Experte aus Niederkaufungen, Jan Bade, über den Baum: „Meines Wissens ist die Sommerrobinie eine der ersten Bäume, die davon wieder in Deutschland stehen, nachdem die Sorte in den letzten Jahrzehnten in Deutschland verschollen war. Es ist eine relative alte Sorte (um 1650 entstanden) und schon Ludwig der XIV soll von ihr begeistert gewesen sein.“ Was noch fehlt ist ein Schild, das wir an den Baum hängen können. Hat jemand aus der Leserschaft Kompetenzen und Expertise, so ein Schild anzufertigen? In aller Achtsamkeit mit den Bedürfnissen eines Baumes, wenn wir ihm das Schild aufladen – das heißt, auch an die Anbringung zu denken, die den Baum unversehrt lässt. Wenn es Dir Spaß macht, so ein Schild herzustellen, melde Dich bitte bei Gudrun: gudrun_haas@t-online.de