Anti-Rassismus-Training

 3.-5. September 2020

Es erscheint uns sinnvoll, dass wir unsere Sensibilität schärfen und ausweiten für Machtstrukturen und Machtverhältnisse: Sowohl im persönlichen Bereich, als auch im Kontext gesellschaftlicher und politischer Dynamik sowie im Kontext verschiedener Kulturen.

Welche Dynamiken tragen dazu bei, dass wir uns – oft unbewusst und unsichtbar – unsere Bedürfnisse auf Kosten anderer Menschen erfüllen? Wie sind wir als „weiße“ Menschen oft ungewollt in rassistische Strukturen verstrickt?

Dazu haben wir 2 Trainer*innen vom Verein Phoenix engagiert, die mit uns diese und weitere Fragen eruieren werden. Dabei kommt es zu einem Wechsel von Information, Verarbeitungs- und Reflexionsphasen und unterschiedlichen Formen der Zusammenarbeit.

Phoenix schreibt dazu:
Verschiedene „Kulturen“, „Rassen“, „Ethnien“, „Religionen“?
„Schwarze“, „Weiße“, „People of Colour“?
„Deutsche“ und „Ausländer“ – „Wir und „die anderen“?
Was wissen wir über „die anderen“ und was über „uns selbst“?
Was ist „erlernt“, was ist „wahr“ und was „Konstruktion“?
Was ist eine „weiße Identität“ in einer „multikulturellen Welt“?
Was hindert und was fördert unsere Begegnungen?

Das Training unterstützt uns darin, die Eingebundenheit der eigenen Persönlichkeit in rassistische Denk- und Gefühlsmuster zu erkennen und einen Bogen zu schlagen zu der rassistischen Prägung in der Sozialisation.

Referenten: Austen Peter Brandt und einE weitereR TrainerIn vom Verein „Phoenix e.V.“
Kosten: 300,00 – 400,00 €; Richtwert 350 €

Die Trainingszeiten sind am Donnerstag und Freitag von 10 – 18.00 Uhr mit einer 1 1/2 stündigen Mittagspause, am Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr.
Es können 15-18 Personen teilnehmen – wir achten auf die dann gültigen Corona-bestimmungen. Es gibt zwei Räume.

Anmeldung:

https://www.gfk-info.de/anti-rassismus-training/
Unterkunft: Im Bürgerhaus Sonne gibt es einige Zimmer (Kontakt: derkoch1@t-online.de) Tel: 06257/903900 oder Hotels in Darmstadt (z.B. Regina; ibis budget…); sicher gibt es auch einige Möglichkeiten privat unterzukommen (bitte erfragen bei: Christiane Welk, Tel:06257/903900 oder christiane.welk@yahoo.de
Anfahrt: mit öffentlichen Verkehrsmitteln (z.B. HBF Darmstadt, von dort mit dem Bus zum Luisenplatz oder mit der Linie 1 nach Da-Eberstadt, an der Eschollbrücker Str. umsteigen in die Linie 6/8 bis zur Haltestelle Beuneweg fahren, Fußweg zum Bürgerhaus ca. 10 min)
Von der Autobahn kommend: A5 Ausfahrt Seeheim-Jugenheim, Alsbach-Hähnlein, den Schildern nach Alsbach folgen und an der ersten Kreuzung in Alsbach links hochfahren (Im Klingen bis zum Bürgerhaus Sonne)

Flyer als PDF download